Limerix-Kategorie

Sonderfolgen

Limerix-Folgen, die über fünf Zeilen hinausgehen, z.B. Themensendungen, Jahresrückblicke oder Aufrufe zu speziellen Aktionen

Spenger Limerickpreis 2024 – mitmachen und gewinnen!

Die Stadt Spenge in Ostwestfalen und Limerix präsentieren: den Spenger Limerickpreis 2024! Wir suchen die schönsten, witzigsten, kreativsten und originellsten Limericks zu den Themen #Sehnsuchtsorte #Zuhause #Europa! Eingereicht werden können bis zu drei Limericks auf der Teilnahmeseite des Wettbewerbs. Einsendeschluss ist der 12. Mai (Welttag des Limericks). Der Preis ist mit insgesamt 500 Euro dotiert, wobei der/die Erstplatzierte 300 Euro gewinnt!

Eine Fachkundige Jury wird die Gewinner-Limericks ermitteln. Preisverleihung ist am 8. Juni im Rahmen des Spenger Limerick-Festivals auf dem Blücherplatz. Dort gibt es neben einem Limerick-Workshop und einem bunten Limerick-Live-Programm auf der Open-Air-Bühne auch Live-Songs von Jens Ohrenblicker (also von mir!). Die Folkrock-Band „Ticket To Happiness“ wird den Abend mit einem Konzert abschließen.

Auch wenn es für die Teilnahme am Wettbewerb nicht nötig ist, beim Limerick-Festival zu erscheinen, so würde ich mich doch sehr freuen, den einen oder die andere von euch dort anzutreffen!

Weiteres erfahrt ihr in dieser Podcast-Folge!

Hier gibt es die Teilnahmebedingungen und das Teilnahmeformular!

Habt ihr Interesse an einem Online-Limerick-Workshop? Meldet euch unverbindlich bei jens (at) ohrenblicke.de!

Limerix-Adventskalender – Türchen 24

Türchen 24

Im großen Finale des Limerix-Adventskalenders plaudere ich mit Friederike über weihnachtliche Themen wie den Weihnachtsmann, schlimme Weihnachtsgeschenke, Krippenspiele, Traditionen und sogar biblische Themen. Natürlich tragen wir wieder eure besten Limericks zu genau denselben Themen vor und zwar von Klaus Schedlberger (den ich versehentlich als Käpt’n Sema ausgegeben habe, sorry, ist inzwischen korrigiert!), Sandra Niggemann, Daniel D. Nowak, Helmut Lindhorst, Josefa Nicklaus, Edith Jeske & Tobias Reitz sowie Ulf Grebe. Ganz am Schluss löse ich noch ein kleines mathematisches Adventskranzkerzenrätsel von Joachim Kroll.

Ich danke an dieser Stelle allen, die mir Limericks für dieses Projekt eingesandt haben! Auch wenn nicht alle ein Türchen im Kalender bekommen haben, so hat es doch viel Spaß gemacht, alle Limericks zu lesen und die schönsten auszuwählen. Ganz großen Dank auch an das große kreative Nestwerk der Celler Schule, dessen Mitglieder sehr viele besonders schöne Limericks beigesteuert haben. Nicht genug danken kann ich Friederike von Frajer, die mich nicht nur stimmlich beim Adventskalender unterstützt hat, sondern als „Station Voice“ das gesamte Limerix-Projekt veredelt. Weiterhin danke ich allen, die Limerix finanziell, durch Feedback oder Rezensionen und Bewertungen unterstützen, vor allem natürlich den Mitgliedern im Club Limerix.

Viel Spaß mit der Folge und wenn ihr mögt, lest doch unterm Tannenbaum mal den ein oder anderen Limerick vor. Nutzt dazu am besten die Textansicht des Adventskalenders! Über Beweisvideos freue ich mich natürlich besonders. 😉

Schlagwörter:

Limerix-Adventskalender – Türchen 1

Türchen 1

Ding-dong! Zusammen mit meiner Kollegin Friederike von Frajer leute ich die Adventszeit ein und hier ist er: der Limerix-Adventskalender! Hinter dem ersten Türchen verbergen sich lustige Plaudereien über Last Christmas, Adventskränze, Weihnachtsbäume, Weihnachtsmärkte und mehr. Außerdem tragen wir Limericks vor von Daniel D. Nowak, Claudia Karner und Josefa Nicklaus, zufällig über genau dieselben Themen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören und einen schönen Dezember!

Club Limerix

Feierlich gekleidete Menschen bei einem Sektempfang
Der Club Limerix ist eröffnet!

Der Club Limerix ist eröffnet und er hat sich auf die Fahnen geschrieben: „Make the limerick great again!“ Der Limerick soll in Deutschland wieder mehr an Popularität gewinnen und LImerix die größte Sammlung deutschsprachiger Limericks werden. Ohne Hilfe kann ich das allein kaum schaffen.

Deshalb habe ich den Club Limerix ins Leben gerufen. Du kannst dabei sein und das Projekt Limerix und damit den Limerick als Gedichtform und Kulturgut fördern. Dafür bekommst du Bonusmaterial und andere Extras. Wie das genau funktioniert, erfährst du auf der Clubseite beim Portal Steady.

Der Club soll mir Planungssicherheit für den Podcast geben und mir langfristig ermöglichen, das Projekt wachsen zu lassen. Viele Limerick-Projektideen schlummern noch in meinem Hirn und mit etwas Unterstützung fällt es mir leichter, sie langfristig umzusetzen. Weitere Infos findest du im Eröffnungs-Artikel.

Du kannst also zu den ersten gehören, die dabei sind. Schau dir die Pakete an und wähle eins aus, was zu dir passt. Und falls das für dich nicht in Frage kommt: Über Bewertungen, Rezensionen und Weiterempfehlungen freue ich mich genauso sehr!

Kulturtipp
Samstag, den 19.08.2023 um 20 Uhr
Gerührt und geschüttelt
Erstmals mit einem Limerick-Duell!
Im BühnenRausch, Erich-Weinert-Str. 27, Berlin – Prenzlauer Berg

Trailer-Musik: LiteSaturation und Greg Fellman

Frauenpower – Limericks von Frauen für Frauen

Frauen auf einer Demonstration. Fünf Frauen halten ein Schild mit der Aufschrift "Women".
Foto: Drazen Zigic auf Freepik

Diese Limerix-Folge ist allen Frauen gewidmet und enthält Limericks, die ausschließlich von Frauen geschriebene wurden. Zu diesem Anlass habe ich meine geschätzte Kollegin, die Sprecherin Dagmar Bittner eingeladen. Sie hat die schönsten Einsendungen ausgewählt und unterstützt mich fleißig beim Vortrag der Limericks, die allesamt Themen behandeln, die Frauen bewegen.

Natürlich bieten uns diese Themen reichlich Gesprächsstoff: Wir reden über den Gender-Pay-Gap, Dagmar erklärt mir den Unterschied zwischen Mansplaining und berechtigter Klugscheißerei, wir reden über übergriffige Fragen, die Frauen zu hören bekommen, über Frauenrechte, sterbende Blumen, über Knüttel und über ein Thema, bei dem manche Männer sich schon mal gerne die Finger in die Ohren stecken und „La, la, la ♪♫“ singen, nämlich Menstruation. …

Limericks zum internationalen Frauentag

Lila Flagge mit Symbol für "weiblich", darin eine geballte Faust.
Grafik: Freepik

Heute ist internationaler Frauentag. Zu diesem Anlass wollte ich für den Limerix-Podcast einen entsprechenden Limerick schreiben. Aber dann dachte ich mir: Hey, ich kann doch nicht für die Frauen sprechen bzw. dichten, das können die doch selber bestimmt viel besser! Deshalb starte ich eine Mitmach-Aktion: Alle Frauen sind aufgerufen, mir Limericks zum Frauentag zu schreiben. Gefragt sind alle Themen, die Frauen betreffen.

Einreichen könnt ihr diese über mein Einsende-Formular. Die besten Limericks (und welche das sind, lasse ich ausschließlich Frauen entscheiden), werden am kommenden Sonntag in einer Sonderfolge (wenn’s klappt, von einer Frau) vorgetragen. Einsendeschluss ist Freitag, der 10. März um 23:59 Uhr.

Für alle, die noch nicht so vertraut mit dem Aufbau eines Limericks sind, ist mein Limerick-Tutorial …. äh, ist das jetzt schon Mansplaining? Na ja, ihr macht das schon. Ich freue mich auf eure Einsendungen!

Links:

Rückblix 2022 – Das Jahr in Limericks

Jens der Poet liegt in seinem Bett im Spitzweg-Gemälde, ein Kalender an der Wand zeigt den 31. Dezember, Jens trägt ein Partyhütchen
2022 war nicht mein Jahr, aber das Jahr der Poesie

2022 war alles andere als mein Lieblingsjahr, aber es war für mich definitiv das Jahr des Limericks! Ganze 86 Limericks habe ich in diesem Jahr geschrieben, zum größten Teil für Die Wochendämmerung und später auch für meinen neuen Podcast Limerix. Viele behandelten aktuelle Themen und manche sind bis heute unveröffentlicht. Ich nutze den „Jahresrückblix“, um einige noch mal oder erstmalig vorzutragen, bevor sie endgültig im Papierkorb des Weltgeschehens verschwinden. …

Limerick als Text anzeigen
Das scheidende Jahr 22
wird langsam schon faltig und ranzig.
Mein Fazit zu teilen
in fünf kurzen Zeilen,
das wäre mein Wunsch, doch ich kann’s nich’.

33 Jahre Mauerfall – Eure Limericks

Menschen stehen auf der Berliner Mauer, im Hintergrund das Brandenburger Tor
"Alle mal lächeln für die Geschichtsbücher!" - Die Berliner Mauer am 10.11.1989
Infos zur Lizenz

Vor 33 Jahren fiel die Berliner Mauer und alle, die dabei waren wussten: Hier passiert gerade etwas, das in die Geschichtsbücher eingehen wird. Was damals noch niemand wissen konnte, war, dass 33 Jahre später ein Mensch aus Berlin ein Ding namens Podcast darüber macht und den Mauerfall in Form von fünfzeiligen Gedichten feiert und in einem sogenannten Internet veröffentlicht. Was wussten wir damals schon von der Zukunft? …

Schlagwörter: ,
Nach oben scrollen