Über mich

Aufgrund meiner vielfältigen Projekte habe ich mich in zwei Persönlichkeiten gespalten. Aber keine Sorge, wir beide kommen bestens miteinander aus (meistens)!

Jens Ohrenblicker (manchmal auch der Ohrenblicker) ist Komponist, Multiinstrumentalist, Songtexter, Podcaster und Autor. Der Name stammt vom Podcast Ohrenblicke, den er 2006 ins Leben rief. Seit Februar 2022 dichtet er Limericks für den Podcast Die Wochendämmerung, wodurch seine Liebe zum lustigen Fünfzeiler wiedergeweckt wurde. Er musikalisiert regelmäßig Improtheatershows und steht alle zwei Monate mit seiner Show Gerührt und geschüttelt auf der Bühne des schönsten Improvisationstheaters Berlins: dem BühnenRausch!

Jens sitzt in der Natur und spielt Klavier
Porträtfoto Jens mit Studiomikrofon

Jens Wenzel ist Sprecher für Werbung, Image- und Erklärfilme, E-Learning, Telefonansagen, Hörbücher, Hörspiele und alles, wofür man sonst noch seine Stimme braucht. Er hat vor langer Zeit mal Ton- und Bildtechnik in Düsseldorf studiert und darf sich Diplom Ingenieur (FH) nennen, was er aber nur noch selten tut. Den Namen Jens Wenzel benutzt er immer, wenn er sich seriös geben will, was ihm aber nicht immer ganz gelingt, denn er ist dem Ohrenblicker doch ähnlicher, als ihm lieb ist.

Ich bin also eine Mischung aus diesen beiden Vögeln und wohne in Berlin. Häufig arbeiten die beiden Hand in Hand, z.B. beim autobiographischen Hörbuch So fühlt sich Freiheit an – Eine Reise durch Australien – der eine hat seine Reiseerlebnisse aufgeschrieben, der andere hat sie in seinem Studio vertont. Das Hörbuch ist tatsächlich schon seit einigen Jahren unter beiden Namen im Handel! Was wohl mein Psychiater dazu sagen würde, wenn ich einen hätte?

Das Projekt Limerix ist ebenfalls eine Teamarbeit: Der eine schreibt Limericks, der andere vertont sie. Manchmal tauschen sie auch aus Spaß ihre Rollen und fragen sich, ob das überhaupt jemand merkt?

Scroll to Top