satirisch

Limericks über das Weltgeschehen und den Wahnsinn des Politikbetriebs

Gestrandet am BER

Strand mit Palmen, Meer und blauem Himmel
Foto: lapping

Wer träumt nicht davon, einfach mal abzuhauen und sich unter karibischer Sonne ein schönes Leben zu machen? Aber es ist gar nicht immer so einfach, aus diesem verdammten Berlin herauszukommen.

Limerick als Text anzeigen

Ick wollt’ so jern in de Karibik
mit Palmen und Strand, ja, dit lieb ick!
Hab ‘n Flieja jebucht
und denn lauthals jeflucht.
Den hamse jestrichen, drum blieb ick.

Schlagwörter: , , ,

Der Rat des Wirtschaftsweisen

Weiße Ziege, schwarz gescheckt mit langem Bart steht auf einer Wiese und schaut mit geöffneter Schnauze in die Kamera
Für die Regierung ein wertvoller Ratgeber: der Wirtschaftsweise
Foto: Willfried Wende

Einmal im Jahr erstellt der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (auch genannt: die fünf Wirtschaftsweisen aus dem Abendland) ein Gutachten, das er der Bundesregierung vorlegt. Ob diese darauf hört, insbesondere, wenn es um die Belastung von Besserverdienenden zur Abfederung der gestiegenen Energiepreise geht, steht auf einem anderen Blatt.

Limerick als Text anzeigen

Zum König sprach kürzlich der Weise,
ihn störten die steigenden Preise.
Man sollte zuweilen
den Reichtum verteilen.
Der König sprach: "Hast du ‘ne Meise?"

Chaos-Hauptstadt

Die fünf Wahlzettel der Wahl in Berlin 2021
Bei der Wahl 2021 mussten die Berliner gleich 5 Wahlzettel ausfüllen. Kleiner Trost: Bei der Wiederholung im Februar werden es nicht ganz so viele sein.

Die Berliner tanzen seit vorgestern vor Freude auf den Straßen: Im Februar darf die Wahl zum Abgeordnetenhaus aufgrund der Pannen im letzten Jahr wiederholt werden. Danach wird sicher alles gut. Mit dem Flughafen hat es ja auch irgendwann mal geklappt. Zeit jedenfalls für einen Lobgesang auf die Hauptstadt, man sollte nicht immer nur meckern!

Limerick als Text anzeigen

In Berlin, da läuft alles nach Plan:
Flughafen, Wahlen und Bahn.
Die Wirtschaft floriert
und niemand, der friert.
Berlin? Nee, ich meinte Iran!

Der Hasselhoff (Nachtrag zum Mauerfall)

Wenn dieser freundliche Herr im Video eingehüllt in eine lederne Weihnachtsbeleuchtung zum Vollplayback von Freiheit singt, dann fallen auch die hartgesottensten Mauern um! Mein Hörer Edddward Queer hat dem singenden Bademeister mit dem Pressluftbariton einen Fünfzeiler gewidmet und mir anlässlich meiner Mauerfall-Aktion zugesandt. Ich fand, er hat eine eigene Limerix-Folge verdient!

David Hasselhoff - Looking For Freedom (ZDF Sylvester Trümpfe 31.12.1989)

Beim Klick auf den Play-Button werden Daten an YouTube gesendet.(Datenschutzerklärung)
Limerick als Text anzeigen

Schweigt still, oh Ihr Popkultur-Hasser!
Der Hasselhoff war schon ein Krasser:
Er sang mit viel Power.
Er fällte die Mauer.
Danach ging er wieder ins Wasser.
Edddward Queer

Die ganze Wahrheit über den Hafen-Deal

Auszug aus einem chinesischen Schriftstück mit Überschrift und nummerierten Stichpunkten.
Ein weiterer von Olaf Scholz unterzeichneter Vertrag, der der Limerix-Redaktion zugespielt wurde. Was er da genau unterschrieben hat, wird derzeit entschlüsselt.

Was hat Olaf Scholz da wohl geritten, dachten sich einige, als er Anteile an einem Terminal des Hamburger Hafens an China verkaufte? Viele befürchten, dass wir uns durch diesen Schritt weiter in eine Abhängigkeit von China begeben, einem Land, das von Menschenrechten so viel hält wie ein Taliban vom Frauenfußball. Dabei hatte der Bundeskanzler die allerbesten Absichten, als er die Verträge unterschrieb, aber hört selbst!

Limerick als Text anzeigen

Der Kanzler schloss neulich am Tresen
Verträge mit ein paar Chinesen
und glaubt, sie betrafen
’ne Rundfahrt im Hafen.
Er konnte die Schrift nicht gut lesen.

Alternative Heilmethoden (Nachschlag: Affenpocken)

Artischockenpflanze
Die Artischocke, ein Wunder der Natur! Hilft sie auch gegen Affenpocken?
Foto: Susanne Jutzeler

Während Homöopathie auf das „Gedächtnis“ des Wassers setzt und Stoffe, die ähnliche Symptome auslösen wie die Krankheit, in hochverdünnter Form zur Heilung beitragen sollen, habe ich eine weitaus wirkungsvollere Heilmethode entwickelt: Die Reimtherapie!
Diese besagt: Dinge, die sich auf eine Krankheit reimen, können das Immunsystem bei der Heilung eben dieser Krankheit unterstützen. Lebkuchenherzen helfen gegen Schmerzen, Fasern gegen Masern, Asbest gegen Pest, eine kleine Schrippe gegen Schweinegrippe und gegen Fieber hilft ein Bad im Tiber!

Ich habe bereits eine Studie in Auftrag gegeben: Die Testperson (das Budget war sehr knapp) wurde mit der Reimtherapie gegen Affenpocken behandelt. Ob sie geheilt wurde und wenn ja, ob das der Reimtherapie zu verdanken war, weiß ich nicht, die Studienprotokolle sind versehentlich im Schredder gelandet, aber solange ein Limerick mit unverdünnten Reimen dabei herauskommt, ist mir das auch ziemlich egal!

Den Querdenker Ingo aus Ockenheim,
den suchten ganz plötzlich die Pocken heim.
Statt mit Schulmedizin
therapierte man ihn
mit Bachblüten und Artischockenschleim.

Veganer Showdown (Nachschlag zu Liz Truss)

Lizzy Lettuce's 7 day journey to victory

Beim Klick auf den Play-Button werden Daten an YouTube gesendet.(Datenschutzerklärung)

„Liz Truss, wer war das noch gleich? Ach, die mit dem Salat!“

So werden wir uns wohl in Zukunft an die erfolgloseste britische Premierministerin seit 300 Jahren erinnern, die nach nur sechs Wochen ihr Amt niederlegte. Das war übrigens ein Tag, nachdem ich hier einen Limerick über ihre erfolglose Wirtschaftspolitik veröffentlicht habe (nein, an ihrem Rücktritt trage ich keine Schuld, ehrlich!)

Das Boulevardblatt Daily Star hatte einen YouTube-Live-Stream gestartet, in dem es einen Salatkopf gegen die angezählte Premierministerin antreten ließ mit der Frage: „Can Liz Truss outlast a lettuce?“

Ein Wettkampf, der die Welt in Atem hielt und der zugunsten des Salats endete. Den Limerick hat sich der Gewinner damit redlich verdient!

Es war ein Salat aus Great Britain,
den ließ man zum Zweikampfe bitten.
Die mächtige Gurke
besiegte der Schurke
im Nu, sie hat nicht lang gelitten. 

Affenpockengeil

Symbolbild Bordell - Drei Frauen posieren als Schattenriss vor rot-violett euchtenden Neonbuchstaben, die das Wort "Love" bilden.
Im Rotlicht kann man Affenpocken schnell mal übersehen.
Foto: Gerd Altmann

Während die Corona-Pandemie die Welt in Atemnot hält, sind die Affenpocken schon fast wieder in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht, wie ein paar Herren am eigenen Leib erfahren mussten.

(Der Ortsname Bad Ockenstein wurde aus Diskretionsgründen frei erfunden.)

Limerick als Text anzeigen

Ins Edelbordell von Bad Ockenstein,
da schleppte ein Freier die Pocken ein.
Die piekfeinen Herrn
von dem Autokonzern
werden nach dem Besuch von den Socken sein.

Angriff von hinten (Nachschlag zum Schachskandal)

Mensch mit Jeans von hinten, hält sich die rechte Gesäßbacke
Nicht schon wieder ein Hintern!
Foto: Darko Djurin

Wie schummelt man bei einem Schachturnier? Während Hans Niemann zugegeben hat, beim Online-Schach schon ein paarmal gemogelt zu haben, ist es weitaus komplizierter, ihm Betrug bei einem Live-Schachturnier nachzuweisen. Nach den Vorwürfen des Weltmeisters Magnus Carlsen gegen Niemann kam im Internet eine Theorie auf, Niemann könne mit Hilfe vibrierender Analkugeln Signale empfangen haben. Ob diese Betrugsmethode praxistauglich oder eher für’n Arsch ist, kann ich mangels praktischer Erfahrung nicht beurteilen. Ich habe diesem Kapitel der Schachgeschichte jedoch einen Fünfzeiler gewidmet.

Beim Schachturnier brach ein Skandal
die heilige Wettkampfmoral.
Statt mit Waffen des Geistes
schlug jemand, so heißt es,
den Weltmeister schamlos rektal.
Schlagwörter: , , , ,

Königsmörder – Der Schachskandal

Schachbrett - König liegt schachmatt auf dem Brett, verschiedene schwarze Figuren stehen dahinter.
Foto: Ivan Radic (CC BY 2.0)

Skandal beim Schachturnier: Der Schachweltmeister Magnus Carlsen erhebt Betrugsvorwürfe gegen den Shooting-Star Hans Niemann. Handfeste Beweise konnte er bislang nicht vorlegen, die Schachwelt ist gespalten.

Limerick als Text anzeigen

Ein Jungspund, der schlug, gar nicht schwach,
den Weltmeister eiskalt im Schach.
Das Internet tobt:
„Der war doch gedopt!“
Die Fachwelt, sie seufzte bloß: „Ach ...“

Schlagwörter: , , , ,
Scroll to Top